Fernweh

When the mountains are glowing by the sunrise
And a new day has just began
It’s time for me to rise again

Freie Felder und ein weites Land
Die Sonne badet mich im Licht
Dort wo ich einst auf der Treppe stand
Bleibt nur noch die Erinnerung an dich

Denn heute mache ich den ersten Schritt meiner großen Reise
Den ersten Atemzug, die erste Pause
Ich ziehe Schritt für Schritt in die große weite Welt hinaus
Und lasse meinen Worten freien lauf

Mit meiner Gitarre und den gestirnten Himmel über mir
Zieht es mich fort von hier, zieht es mich gradewegs zu dir
Mit funkelnden Augen und den Silberstreif am Horizont
Dort wo die Sonne wohnt, wo sich das Leben wirklich lohnt

Zeig mir wo der Wind die Strömung bricht
Ich halt in fest mit meiner Hand
Ich lass mich tragen vom warmen Licht
In die ferne übers Meer und Land

Und wenn ich müde bin lass ich mich von den Wolken tragen
Schwebe losgelöst von allen Sorgen
Und wenn ich einsam bin, dann hole ich meine Texte raus
Und singe meine Lieder in die Welt hinaus